Projekte

Zusammen mit meiner Kollegin Prof. Dr. Stefanie Rathje von der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin wurde 2015-2016 eine Software-Applikation zur Echtzeit-Exploration von Multikollektivität enwickelt, welche nun für weitere kulturwissenschaftliche Forschungsvorhaben sowie im Rahmen von Interventionen zur Förderung interkultureller Kompetenz und Stärkung der Kohäsion in der jeweiligen Teilnehmergruppe eingesetzt werden soll. Das Projekt wurde gefördert durch das Institut für angewandte Forschung Berlin.
Für Forschungsarbeiten zur Struktur und Funktion der Materie betreibt das Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) zwei wissenschaftliche Großgeräte: den Forschungsreaktor BER II für Experimente mit Neutronen und den Elektronenspeicherring BESSY II, der hochbrillante Synchrotronstrahlung vom Terahertz- bis in den Röntgenbereich erzeugt. Das Kooperationsprojekt mit dem HZB konzentriert sich aktuell vor allem auf die Simulation von Beamline-Experimenten mittels Raytracing. In diesem Rahmen wurden bereits mehrere Abschlussarbeiten und Praktika durchgeführt, um die neue Simulationsplattform RayUI zu entwickeln.


Industriekooperationen

Ich pflege Kooperationen mit verschiedenen Partnern in Industrie und Forschung, in deren Rahmen auch Praktika und Abschlussarbeiten realisiert werden können. Bitte kontaktieren Sie mich bei Interesse!